Einlagern von Gemüse: Knackige Wurzeln auch im Winter

Obst und Gemüse, vor allem Wurzelgemüse lässt sich in jedem kühlen Keller lagern. So bleibst Obst und Gemüse lange frisch. Wichtig ist jedoch: Vor dem Einlagern nicht waschen, da das Obst und Gemüse wahrscheinlich seinen natürlichen Schutzmantel verliert. Außerdem schützt die anhaftende Erde das Gemüse vor dem Austrocknen.

In trockenen Kellern hilft Sand: In Holzkisten werden Karotten, Pastinaken, Petersilienwurzeln, Rote Rüben etc. getrennt in Sand eingeschlagen. Das Gemüse sollte sich nicht berühren und wird schichtweise mit Sand zugedeckt. Wenn es zu trocken wird, den Sand einfach etwas befeuchten. Erdäpfel finden ihren Platz, lose aufeinander geschüttet, in einer Kartoffelkiste.

Mach das Beste draus. Denn Du bist wichtig!

FacebookTwitterGoogle+BufferPin It